Kuh - Ein Licht der Hoffnung für Lebenshöfe, Gnadenhöfe, Tierschutzvereine und Tiere in Not

Ein Licht der Hoffnung für Tiere und Menschen in Not

Der Verein EIN LICHT DER HOFFNUNG e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, Lebenshöfen und Tieren in akuten Notsituationen zu helfen.

Wir sammeln Spenden und unterstützen vor allem kleinere Projekte bei der Öffentlichkeitsarbeit. Wir klären über eine tierleidfreie Lebensweise auf und setzen uns für die Rechte der Tiere mit Aktionen wie Mahnwachen, Petitionen oder der aktiven Teilnahme an Tierrechtsveranstaltungen ein.


Termine

Mahnwachenaktionstage

10. bis 22. Dezember 2018, deutschlandweit
>> weitere Infos

Mahnwache Schlachthof München & Buchloe

12. Dezember 2018
München >> weitere Infos
Buchloe >> weitere Infos

Die Kirche hat die Tiere vergessen

Für ein Weihnachten ohne Tierleid!
Die friedliche Protestaktion „Die Kirche hat die Tiere vergessen“ findet in diesem Jahr das erste Mal auch kurz vor Weihnachen statt. Der Ablauf ist der gleiche wie bei der Veranstaltung am Karsamstag. Im Mittelpunkt steht ein sogenanntes Die-in, währenddessen es einen Redebeitrag gibt.

Für das Die-in werden möglichst viele Aktivist*innen gesucht, die bereit sind, sich vier Mal hintereinander (in dunkler Kleidung) für jeweils ca. zehn bis fünfzehn Minuten auf den Boden zu legen.

Samstag, 22. Dezember 2018 von 12.00 bis 14.00 am Odeonsplatz in München
>> weitere Infos


Trailer zum Dokumentarfilm „Im Licht der Hoffnung“


Aktuell unterstützte Lebenshöfe & Projekte

>> Tierschutzgemeinschaft Stellichte

>> Amelies Lebenshof

>> Rinderrettung Muskat & Imst

>> Hilfe für Nima: Rinderrettung in Rumänien

>> Projektbeteiligungen


So helfen wir – unsere Ziele